Die 10 goldenen Regeln zur finanziellen Freiheit

Philipp Kammerer ist zwar noch jung, aber auch er beschäftigt sich in seinem Blog bereits seit einiger Zeit mit dem Thema finanzieller Freiheit. Im Rahmen seiner Recherchen haben sich für ihn 10 Grundregeln herauskristallisiert, die er gerne mit uns und unseren Investmentamadé LogoLesern teilen möchte. Bestimmt sind viele Regeln nicht unbekannt, aber solange wir sie nicht aktiv in der Praxis anwenden, bleiben alle theoretischen Erkenntnisse nur graue Theorie. Insofern hoffen wir, dass dieser Artikel der Auffrischung und dem Neugewinn wichtiger Grundregeln auf dem Weg in die finanzielle Freiheit dienen. Viel Spaß beim Lesen!

Wir haben ein Ziel: Wir wollen die finanzielle Freiheit erreichen. Aber wir wollen sie nicht erst in 60 Jahren erreichen. Die gängigen Tipps machen aber genau das: Sie sagen dir, wie du die finanzielle Freiheit in 60 Jahren erreichst. Der gängige Weg sieht folgendermaßen aus: Abitur – Studium – Arbeiten – fleißig Sparen – Anlegen.

Der Weg ist nicht schlecht aber langsam.

Ich bin 19 Jahre alt und möchte die finanzielle Freiheit so schnell wie möglich erreichen. Deshalb habe ich mich intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Ich habe gemerkt, dass jeder finanziell frei werden kann, wenn er gewisse Grundregeln beachtet.

In diesem Artikel lernst du daher meine 10 goldenen Regeln zur schnellen Erreichung finanzieller Freiheit. Außerdem habe ich ein Buch über die finanzielle Freiheit geschrieben: „Deine Schule in die finanzielle Freiheit“. In diesem Buch zeige ich dir ganz genau, welche Möglichkeiten du hast, finanziell frei zu werden. Du lernst:

  • Finanzielle Grundlagen
  • Das richtige Mindset
  • Richtig investieren
  • Risikominimierung
  • Unternehmertum
  • Online Marketing

1. Verstehe das Geld!
Wie die Webseite von Jens und Chris toll beschreiben, muss man zunächst das Geld verstehen, um effektiv an der eigenen finanziellen Freiheit arbeiten zu können. Solange du das Geld nämlich nicht verstehst, wirst du niemals finanziell frei sein.

Was ist also Geld?

Geld ist ein Gutschein für einen Wert. Früher musstest du den Wert gegen einen Wert tauschen – zum Beispiel Fleisch gegen Brot. Das hat einen entscheidenden Nachteil: Diese Werte halten nicht ewig. Sie werden schlecht. Das Brot fängt zu schimmeln an. Und auch das Fleisch ist nach einer gewissen Zeit nicht mehr genießbar. Die Menschen haben das Geld als Platzhalter für die Werte eingeführt. Geld schimmelt nicht. Es ist jetzt möglich, die Werte in Form von Geld länger aufzubewahren. Du musst dir keine Gedanken mehr über das Haltbarkeitsdatum machen. Das heißt im Umkehrschluss:

Du musst dich auf die Werte konzentrieren, um Geld zu verdienen. Du kannst nicht nur Werte kaufen – du kannst auch Werte verkaufen. Du begibst dich auf die andere Seite der Medaille.

2. Verändere deine Einstellung zum Geld!
Erfolglose Menschen limitieren sich durch ihre Einstellung zum Geld. Wer negativ über Geld denkt, wird niemals welches besitzen. Die Reichen sind böse. Geld stinkt. Hast du die Sprüche schon einmal gehört? Du wirst immer arm bleiben, wenn du so denkst. Warum solltest du Geld besitzen wollen, wenn es stinkt? Also ich besitze nicht gerne stinkende Sachen. Warum solltest du reich sein wollen, wenn die Reichen böse sind? Ich bin nicht gerne böse.

3. Lebe nicht über deine Verhältnisse!
Du kannst noch so viel verdienen – wenn du mehr ausgibst als du einnimmst, gehst du Bankrott.

Das ist Grundschulmathematik.

Wenn du mehr Kalorien zu dir nimmst als du verbrennst, wirst du fett. Und wenn du über deinen Verhältnissen lebst, wirst du arm. Das sind einfache mathematische Gesetze. Und trotzdem gibt es dafür immer wieder Negativbeispiele: Lottogewinner, Sportler, Top-Manager,…

4. Lasse dich nicht abzocken!
Vermögens- und Bankberater sind keine Berater. Sie sind Verkäufer. Sie wollen dein Geld. Sie verdienen Provisionen, indem sie dir Produkte andrehen. Vertraue niemals deinem Vermögens- oder Bankberater! Beim Bundesheer durfte ich einen ehemaligen Vermögens“berater“ kennen lernen. Ich beschäftigte mich damals bereits mit Finanzen – und bloggte auf Investment Amade€. Ich war neugierig. Also stellte ich ihm einige Fragen. Schnell stellte sich heraus, dass der ehemalige Vermögens“berater“ keine Ahnung von Finanzen hatte. Er wusste nicht einmal, was eine Aktie ist. Am Ende des Monats war der ehemalige Vermögens“berater“ pleite. Und das obwohl er im Monat ca. 1.000€ verdiente – und kaum Fixkosten hatte.

5. Nimm deine Finanzen selbst in die Hand!
Deine Finanzen sind niemandem so wichtig wie dir selbst. Der Vermögensberater möchte nur seine Provision. Lehrer haben meist selbst kein Geld. Und auch deine Eltern sind die falschen Ansprechpartner. Wer die Verantwortung hat, hat auch die Macht! Wenn du jemand anderem die Verantwortung anvertraust, gibst du ihm die Macht. Du hast die Macht über dein Leben, wenn du die Verantwortung selbst übernimmst.

6. Investiere richtig!
Die Mittelschicht investiert ohne eine Ahnung zu haben. Sie wird zu einem Mini-Hedgefonds-Manager, indem sie Währungsspekulationen eingeht – und verliert viel Geld. Jeder Häuslebauer, der einen Schweizer-Franken-Kredit aufgenommen hat, kann ein Lied davon singen. Du möchtest finanziell frei werden? Dann musst du lernen richtig zu investieren. Richtig bedeutet systematisch, emotionslos und risikominimiert.

7. Investiere in dein Humankapital!
Du kommst an einem Holzfäller vorbei. Der Holzfäller sägt seit Stunden an einem Baum. „Warum schärfst du nicht deine Säge?“, fragst du ihn. Er antwortet: „Ich habe keine Zeit. Ich muss den Baum fällen.“ So kommt es mir vor, wenn Menschen an ihren Zielen arbeiten. Sie arbeiten, arbeiten und arbeiten. Aber sie schärfen nicht ihre Säge. Deine Säge ist dein Human-Kapital. Je intensiver du an deinen eigenen Fähigkeiten arbeitest und dir unermüdlich Wissen aneignest, umso schneller und effektiver wirst du deine Ziele erreichen!

8. Werde ein Online Marketing-Profi!
Einer der schnellsten Wege zur finanziellen Freiheit ist der Aufbau eines Online-Businesses. Ein Online-Business hat gegenüber einem Offline-Business gleich mehrere Vorteile:

  • Das Startkapital ist gering
  • Du kannst dir ein Online-Business nebenbei aufbauen.
  • Du brauchst keine Mitarbeiter.
  • Du hast keine teuren Produktionskosten.
  • Du kannst dein Business vollständig automatisieren.
  • Du gewinnst zeitliche und örtliche Freiheit. Alle Tools und Plattformen, die du benötigst, gibt es schon: Amazon, Digistore, MailChimp, Facebook, Twitter,…

9. Arbeite, um zu leben – lebe nicht, um zu arbeiten!
Viele Top-Manager arbeiten, arbeiten und arbeiten. Sie verdienen eine Menge Geld. Aber sie haben keine Zeit dieses Geld zu genießen. Vergiss nie: Du arbeitest, um zu leben – und nicht umgekehrt! Ich arbeite auch viel. Aber ich gönne mir Pausen. Und ich habe in jedem Moment meines Lebens Spaß. Egal ob ich am Schreibtisch sitze und an einem neuen Buch schreibe – ob ich eine Vorlesung auf der Uni besuche – oder ob ich auf einer Party bin.

10. Sei bereit zu geben!
Das Leben bietet uns viele Möglichkeiten. Dafür müssen wir dankbar sein. Wir müssen der Gesellschaft etwas zurückgeben. Erfolg ist nicht selbstverständlich.

Teile dein Wissen und dein Geld!

Das ist meine Vision: Ich verdiene mein Geld, indem ich dir helfe. Ich zeige dir, wie du finanziell frei werden kannst. Einen Teil meines Geldes spende ich. Du verdienst viel Geld, weil du meine Tipps befolgst. Auch du spendest einen Teil deines Geldes. Meine Reichweite steigt. Dadurch kann ich nicht nur immer mehr Geld spenden. Es lernen auch immer mehr Menschen, richtig Geld zu verdienen – und spenden einen Teil ihres Geldes. Das ist eine große Bewegung!

Fazit
Wenn du mehr erreichen möchtest, musst du mehr geben. Diese 10 Grundregeln sind dein Fundament. Möchtest du eine Geldmaschine? Natürlich möchtest du eine! Sie bringt dir aber nichts, wenn du kein Fundament hast. Deine Geldmaschine würde im Boden versinken. Diese 10 Grundregeln bilden dein Fundament. In meinem Buch lernst du, wie du auf dieses Fundament deine Geldmaschine baust. Ich zeige dir, welche Möglichkeiten du hast, finanziell frei zu werden. Bevor du dir einen Weg aussuchen kannst, musst du wissen, welche Wege es gibt. In meinem Buch lernst du diese Wege kennen. Es gibt dir einen breiten Überblick. Mein Buch ist deine Landkarte zur finanziellen Freiheit.

Über den Autor:
Philipp Amadeus Kammerer ist der Gründer von Investment Amad€ und Autor des Buches “Deine Schule in die finanzielle Freiheit”.

(Visited 250 times, 1 visits today)
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hamsterrad verlassen. Lesezeichen: Permalink. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar abgeben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


  • Das sind wir! Chris & Jens

    Das sind wir! Chris & Jens
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. Gemeinsam haben wir uns dazu entschlossen frei zu sein. Sei mit dabei!

    - Chris & Jens -


  • Unsere Bücher:

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  • Meistgelesene Artikel