Finanzielle Freiheit erlangen

FINANZIELLE FREIHEIT ERLANGEN

Die finanzielle Freiheit ist, wegen der Freiheit und Unabhängigkeit die sie mit sich bringt, ein Ziel, das jung wie alt fasziniert. Und trotzdem erreichen es nur die Wenigsten. Die meisten Menschen scheitern bei diesem Vorhaben bereits ganz am Anfang oder geben es spätestens nach einigen steinigen Wochen und unangenehmen Erfahrungen gleich wieder auf. Mit unseren Beiträgen, Kursen und Büchern möchten wir dem Abhilfe schaffen und dir die Möglichkeiten geben die finanzielle Freiheit zu erlangen, die für dich komfortabel und angenehm ist. Was du dabei für dich als komfortabel erachtest, musst du allerdings selbst und für dich entscheiden.

Was ist komfortabel?

Für uns bedeutet ein komfortables Leben, wenn wir unseren Lebensunterhalt problemlos bestreiten können. Für uns bedeutet das, wenig zu brauchen. Das heißt übrigens nicht, dass wir Minimalisten im Sinne dieses neumodischen “Trends” sind. Wir bezeichnen uns lieber als Normalisten. Unter dem Strich leben wir nämlich in einer derart ungleichen Konsum- und Überflussgesellschaft, dass weniger immer gleich als “minimal“ bezeichnet wird. Doch weniger ist nur dann minimal, wenn man vorher über die eigenen Verhältnisse gelebt hat. Insofern ist weniger, objektiv und entwicklungshistorisch gesehen, ganz und gar normal. Aber zurück zur finanziellen Freiheit.

Was ist finanzielle Freiheit?

Die finanzielle Freiheit beschreibt die Tatsache, dass man sein Leben unabhängig von finanziellen Sorgen nach eigenem, freien Willen gestalten kann. Man ist nicht mehr an lästige Verbindlichkeiten gefesselt und kann alle laufenden Kosten durch (passive) Einnahmeströme bezahlen. Darüber hinaus generiert man genügend Überschüsse oder hat egnügend Vermögen aufgebaut, um bis ins hohe Alter ein komfortables Leben zu führen. Finanzielle Freiheit ist dementsprechend in erster Linie persönliche Freiheit das zu tun und sich das zu leisten, was man gerne möchte. Und Freiheit wiederum ist eng an Zeit gekoppelt. “Keine Zeit” zu haben (einer der schlimmsten Suggestionen überhaupt) heißt, sich keine Zeit zu nehmen bzw. nicht nehmen zu können. In den meisten Fällen ist das darauf zurückzuführen, dass man Verpflichtungen nachzugehen hat (oder meint ihnen nachgehen zu müssen). In diesem Sinne heißt finanzielle Freiheit also auch, von Verpflichtungen frei zu sein und sich so viel und so lange Zeit nehmen zu können wie man möchte. Eigene Lebenszeit ist schließlich das einzige Gut, das man nicht kaufen sondern nur ausgeben kann.

 

Warum wollen wir finanzielle Freiheit erlangen?

Der Antrieb finanzielle Freiheit zu erlangen entscheidet hauptsächlich darüber, ob man sie auch erreicht. Wir betrachten die Antriebe aus motivationstheoretischer Sicht. Es gibt intrinsische (innere) und extrinsische (äußere) Antriebe. Der typische extrinsische Antrieb finanzielle Freiheit zu erlangen ist mehr Geld (vor allem für Konsumkäufe) zu haben. Typische intrinsische Motivationsfaktoren sind dagegen, wenn man sich für die Materie interessiert, die Tätigkeit Spaß macht, wenn man gerne anderen Menschen helfen möchte, oder selbst das Ziel, die eigene zur Verfügung stehende Lebenszeit zu erhöhen. Und nun kommt der Knackpunkt. Intrinsische Motivationsfaktoren sind immer deutlich stärker und nachhaltiger als extrinsische Motivationsfaktoren. Das heißt, sie halten dich sehr viel länger motiviert als das Streben nach Geld allein. Mache dir also zuerst klar, weshalb du finanzielle Freiheit erreichen möchtest und stelle sicher, dass dein Vorhaben vor allem auf intrinsische Motivation aufgebaut ist.

Der Weg in die finanzielle Freiheit

Wird von vielen “Finanzgurus” vor allem mit ihren Methoden als einfach dargestellt. Häufig erweisen sich diese dann aber als reine Geldmacherei und machen lediglich den Veröffentlicher finanziell frei. Wir möchten nicht, dass du, so wie wir das ein oder andere Mal, darauf hineinfällst und dieselben Fehler begehst. Unsere Bücher sollen dir deshalb den Einstieg vereinfachen und einen wichtigen Überblick geben – das ist unser Ziel. Daher finden wir es auch besonders wichtig, dass du dich damit beschäftigst, was du wirklich willst. Wenn du darauf nämlich eine Antwort findest und dieser Tätigkeit nachgehst wirst du nicht nur frei (und dich frei fühlen), sondern du wirst damit langfristig auf finanziell erfolgreich.

Finanzielle Freiheit über die Ausübung der Berufung zu erreichen ist der wahre Königsweg.

Und wir unterstützen dich dabei. Uns hat die Lektüre des Buchs “Das Café am Rande der Welt” eine große Hilfe und Motivation. Es begleitet John, einen absoluten “Ottonormalhamster”, auf seinem Weg, sich dem Sinn des Lebens zu widmen. Das geschieht anhand von drei essentiellen Fragen, die auch du unbedingt beantworten solltest. Sie lauten: Warum bist du hier?; Hast du Angst vor dem Tod? und Führst du ein erfülltes Leben? Wenn du diesen Prozess aufmerksam durchführst, wirst auch du deine Bestimmung finden. Je mehr Zeit du in deine Bestimmung steckst, umso besser wirst du darin. Das wiederum erlaubt es dir, deine Bestimmung zu monetarisieren. Dadurch erhöhst du gleichzeitig deine finanzielle Freiheit. Dieses mehr an Zeit kannst du dann wieder in deine Bestimmung stecken und noch gewinnbringender monetarisieren. Ganz einfach deshalb, weil andere Menschen genau merken, dass hier jemand seiner inneren Bestimmung folgt. Dadurch kannst du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Du erlangst nämlich nicht nur finanzielle Freiheit, kannst auch ein selbstverwirklichtes Leben führen.

Unsere Freiheitsformel für deine finanzielle Freiheit

Du hast nun finanzielle Freiheit für dich definiert und dich vielleicht sogar schon mit deiner Berufung beschäftigt. Trotzdem bleibt der Faktor Zeit der entscheidende für die Erreichung des Ziels. Genau deshalb haben wir eine einfache Freiheitsformel entwickelt, mit der du den Status deiner finanziellen Freiheit berechnen kannst. Sie lautet:

F = A / E

F steht für den Faktor Arbeitsstunden. Er ergibt sich, wenn man die monatlichen Ausgaben (A) durch die monatlichen Einnahmen (E) teilt. Den Faktor A kannst du übrigens als Äquivalent für die quantitative Darstellung deines Lebensstandards ansehen. Der Faktor E zeigt, was du monatlich, ob als Angestellter, Unternehmer oder Selbstständiger, so einnimmst. Dein Ziel muss es nun sein, den Faktor F (Arbeitsstunden) möglichst weit herunterzuschrauben. Er signalisiert dir nämlich, welcher Prozentsatz von deinem Einkommen gereicht hätte, um deine monatlichen Kosten abzudecken. Wenn du nun noch dein Vermögen (G) mit in die Berechnung einbeziehst, siehst du genau, wie lange du auch ohne Einkommen – nur anhand deines gegenwärtigen Standards – leben könntest. Das sieht dann so aus:

F = A / (E + G)

Wenn du z.B. den Faktor 1 erreichst, heißt das, dass du damit genau einen Monat durchkommst. Der Faktor 0,1 zeigt an, dass du damit 10 Monate lang, auch ohne Einkommen und bei gegenwärtigen Lebensstandard, leben könntest. Das heißt also, je niedriger der Faktor, umso besser. Ein Faktor von 0,001 würde zum Beispiel ungefähr 84 Jahre bedeuten!

Finanzielle Freiheit – ein erstes Fazit

Hoffentlich konnten wir dir jetzt schon einen guten Schritt weiterhelfen! Weitere Hinweise findest du in unseren Büchern und unserem Newsletter. Und wir freuen uns natürlich riesig über weitere Hinweise zu diesem Thema als Kommentar oder über unsere Social-Media-Kanäle!

Werbung kostenloses Buch + BegleitkursUnsere drei Buchempfehlungen zum Thema
R. Zeitelmann: Reich werden und bleiben: Ihr Wegweiser zur finanziellen Freiheit* 
G. S. Glason: Der reichste Mann von Babylon [...] Der erste Schritt in die finanzielle Freiheit*
R. T. Kiyosaki:Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen*


* = Affiliate Link
Dir entstehen durch einen Klick weder Nachteile noch irgendwelche Kosten. Wenn Du Dich für ein Produkt entscheidest, zahlst Du den gleichen Preis wie ohne Klick auf den Link. Für uns ist es jedoch wertvoll, weil Du damit unsere Arbeit – in Form einer kleinen Provision – unterstützt. Natürlich erst dann, wenn Du Dich nach einem Klick mit einem Kauf für das Produkt/Angebot entscheiden solltest. Vielen Dank im Voraus, wir wissen das sehr zu schätzen.

(Visited 686 times, 1 visits today)

  • Das sind wir! Chris & Jens

    Das sind wir! Chris & Jens
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. Gemeinsam haben wir uns dazu entschlossen frei zu sein. Sei mit dabei!

    - Chris & Jens -


  • Unsere Bücher:

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  • Meistgelesene Artikel