Flexibel und sicher – Tagesgeldkonten für Jedermann

 

Eine gute Geldanlage zu finden, die neben einer garantierten Rendite auch eine hohe Sicherheit mit sich bringt, ist in unserer heutigen Zeit keine wirklich leichte Aufgabe. Denn die Finanzmärkte sind im Umbruch – und was vor einigen Jahren noch als die Geldanlage schlechthin bezeichnet wurde, ist heute mitunter kaum noch das Papier wert, auf dem sie angepriesen wird.

Ganz hart hat es in diesem Zusammenhang das Tagesgeld getroffen. Früher die Geldanlage, bei der nichts verkehrt gemacht werden konnte und die vor allen Dingen all jene ansprechen konnte, die ihr Geld zwar anlegen, dabei jedoch auf eine flexible Handhabung nicht verzichten wollten. Denn das Tagesgeld verlangte nach keiner festen Anlagezeit und ein permanenter Zugriff darauf war jederzeit möglich.

Heute sieht dies alles ein wenig anders aus. Tagesgeldkonten werden immer noch angeboten. Und auch die Sicherheit sowie die permanente Verfügbarkeit sind zu jeder Zeit gegeben. Was jedoch abhandengekommen ist, ist die Tatsache, dass sich Tagesgeld lohnt und mit einer ordentlichen Rendite einhergeht.

Besser als sein Ruf

Ein Blick auf die unterschiedlichen Angebote zeigt, dass ein Zinssatz von 1 Prozent schon sehr viel ist und mit der Lupe gesucht werden muss. Die meisten Angebote bewegen sich zwischen 0,5 Prozent und 0,1 Prozent. Werte, die nicht gerade zu Freudensprüngen einladen und die Attraktivität des Tagesgeldes deutlich schmälern.

Trotz alledem sprechen Experten dem Tagesgeld seine Daseinsberechtigung nicht ab. Ganz im Gegenteil. Es wird sogar propagiert, ungenutztes Geld unbedingt auf einem Tagesgeldkonto zu deponieren. Denn was viele vergessen: Wer sein Guthaben ungenutzt liegen lässt, wertet es deutlich mehr ab als all jene, die es auf einem Tagesgeldkonto deponieren. Auch dann, wenn dort nur sehr geringe Zinsen erwartet werden können. Ein Vergleich mit Hilfe von einem Tagesgeldkonto hilft, passende Angebote ohne großen Aufwand ausfindig machen zu können.

Mit dem Tagesgeldrechner von qomparo das beste Tagesgeldkonto finden ist nicht schwer. Der Rechner ermöglicht einen schnellen Überblick und zeigt zudem auf, welche Zinsen bei einer vorher festgelegten Anlagesumme erwartet werden können. Hinzu kommt, dass der Tagesgeldrechner auch genau benennt, welche Sicherheiten die einzelnen Anbieter mit sich bringen. Besonderes Augenmerk sollte dabei immer auf die Einlagensicherung sowie die Festschreibung des ausgelobten Zinssatzes gelegt werden.

Doch für wen eignet sich denn nun ein Tagesgeldkonto wirklich?

Im Prinzip empfiehlt sich ein Tagesgeldkonto für Jedermann. Auch wenn dies immer etwas platt klingt und wenig Aussagekraft mit sich bringt.

Wichtig ist, dass Guthaben, welches wir besitzen, in irgendeiner Form arbeitet. Nur dann verliert es nicht an Wert. Viele Verbraucher suchen Geldanlagen mit hohen Renditen, vergessen aber dabei, dass eine hohe Rendite auch immer ein hohes Risiko mit sich bringt. Zudem tun sie sich bei der Auswahl der passenden Anlageform sehr schwer, fühlen sich überfordert und sich nicht in der Lage, mit dem Thema Geldanlage ein wenig intensiver auseinanderzusetzen.

Daher verleibt das Geld auf dem Girokonto, wo es nicht arbeiten kann und dadurch immer mehr an Wert verliert. Denn die Inflation wertet es Schritt für Schritt ab. Hinzu kommt, dass immer mehr Banken darüber nachdenken, Negativzinsen auf all jenes Geld zu erheben, welches eben nicht in einer Geldanlage gebunden ist.

Ein Tagesgeldkonto sollte daher immer genutzt werden, wenn Vermögen oder Guthaben vorhanden ist, welches nicht sofort in eine lukrativere Geldanlage investiert werden kann. Zudem eignet es sich hervorragend für all jene, die flexibel mit ihren finanziellen Mitteln umgehen wollen und einen permanenten Zugriff darauf wertschätzen. Denn nicht jeder kann es sich leisten, sein Geld über einen festen Zeitraum aus den Händen zu geben, damit dies in Geldanlagen fließen kann, die zwar eine satte Rendite erwirtschaften können, jedoch auch viel Risiko mit sich bringen und daher auf keinen Fall sicherstellen, dass am Ende das finanzielle Ziel erreicht wird, welches angestrebt wurde.

(Visited 5 times, 1 visits today)
  • Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de

    Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. In unserem Blog suchen wir nach praktischen Wegen, finanzielle Freiheit zu erreichen.

    - Chris & Jens -



  • Unsere Bücher:

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  • Wir lesen gerade:

  • Meistgelesene Artikel