Interessante Nebenjobs

INTERESSANTE NEBENJOBS

Es gibt noch andere und relativ einfache Möglichkeiten das laufende Einkommen zu verbessern. Ein kleiner Nebenjob kann eine vernünftige Alternative sein. Ein Vorteil des Angestelltenverhältnisses ist, sich eben nicht zusätzlich um die Versteuerungs- und Sozialversicherungsseite kümmern zu müssen.

“Wenn du erfolgreich sein willst, solltest du lieber auf neue Wege ausscheren, als die ausgewaschenen Pfade des akzeptierten Erfolgs zu bereisen.“ (Timothy Ferris)

Es gibt zahlreiche Beispiele für Jobs, die Spaß machen und dabei nicht selten sogar richtig gut vergütet werden. Das mag zunächst nach einer Utopie klingen, aber es gibt sie wirklich. Hier ein paar Nebenjobs, die nicht alltäglich sind, richtig Spaß machen, keine besonderen Vorqualifikationen benötigen und dabei sogar für eine richtig pralle Geldbörse sorgen können.

Nebenjob als Sportlehrer oder Akt-Modell für Kunstkurse werden

Wer gerne selbst Sport treibt und z.B. an der Universität unterrichtet, kann mit einem netten Nebenverdienst rechnen! Für jene, denen Freizügigkeit in die Wiege gelegt ist, kann Aktmodell ein lukrativer Nebenerwerb sein. Hier muss man leicht bekleidet oder nackt posieren. Die Kursteilnehmer oder Studenten malen einen dann so detailgetreu wie möglich. Die Maße sind dabei übrigens nicht wichtig! Dabei muss man vor allen Dingen die Fähigkeit besitzen, sich ruhig zu verhalten. Selbstverständlich wechselt man auch regelmäßig die Positionen, die dann aber wieder für eine gewisse Zeit einzuhalten sind – meist 5 bis 20 Minuten. Das kann aber auch eine tolle Bewusstseins- und Geduldsübung sein. Dafür, dass im Schnitt pro Unterrichtsstunde von 45 Minuten 20 Euro oder mehr zu bekommen sind, ist das wirklich akzeptabel! Man kann sich einfach bei einer Kunsthochschulden oder anderen Kunstkursen in seiner Nähe erkunden. In der Regel wird dort immer jemand benötigt.

Nebenjob als Schrifdolmetscher oder Schreibkraft

Schriftdolmetscher schreiben 1 zu 1 mit, was ein Dozent vorträgt. Bei einem Institut für Physiotherapie bspw. erleichtert man Hörgeschädigten das Verständnis des Unterrichtsmaterials. Wichtige Voraussetzung ist das Beherrschen des 10-Fingersystems, weil man mit dem 2 Finger Suchsystem einfach zu langsam ist. Das 10-Fingersystem sollte so oder so der eigene Anspruch sein, da man damit eine Menge Zeit sparen kann. Darüber hinaus muss man die Fähigkeit haben, sich über 1,5 Stunden zu konzentrieren. Das kann auch mal sehr anstrengend sein – je nachdem wie viel der Dozent spricht. Dieser Job ist toll, weil man damit sogar noch einen sozialen Beitrag leistet und dabei richtig gut entlohnt wird – ca. 15 € pro 45 Minuten sind zu erwarten! Zudem bekommt man – je nachdem wofür man dolmetscht – auch noch gratis Unterricht. Alternativ finden sich, wenn man das 10-Finger-System beherrscht, auch immer Nebenjobs als Schreibkraft z.B. für Anwälte, Ärzte, usw.

Aushilfe auf einem Golfplatz

Auf Golfplätzen gibt es zahlreiche Aufgaben für die ständig Aushilfen gesucht werden. Dazu gehört die Rasenpflege, der Dienst an der Rezeption, oder auch das Einsammeln von Bällen. Golfplätze zahlen in der Regel gut und die Arbeit ist nicht allzu stressig. Das einzige Problem ist, dass sie sich meistens etwas abseits der Städte befinden und häufig nur mit dem Auto erreicht werden können. Trotzdem man sollte sich einfach mal erkundigen: Fragen kostet nichts und Golfer sind auch nur Menschen.

Nebenjob als Gärtner

Gerade wenn man ein naturverbundener Mensch ist, ist dieser Nebenjob mehr als nur eine Arbeit, um zusätzliches Geld zu verdienen. Nebenjob finden und Vermögen aufbauen mit geldsystem-verstehen.deHier kann man wichtige Erfahrung sammeln, die Natur genießen und andere Menschen glücklich machen. Als Aushilfe bei älteren Damen kann man ein oder mehrere Mal pro Woche Gärten (oft sogar nach Anweisung) auf Vordermann bringen und mit einem Stundenlohn von etwa 12 Euro rechnen. Dieser Nebenjob ist uneingeschränkt empfehlenswert. Man ist draußen, an der frischen Luft und praktisch sein eigener Chef. Der perfekte Ausgleich zu einem anstrengenden Studium oder dem Bürojob. Die Bezahlung ist gut und in der Regel sind die Gärten mit dem Fahrrad zu erreichen. Jobs gibt’s z.B. auf der Plattform www.jobruf.com.

Nebenjob als Komparse

Komparsen werden immer und überall für Film- oder Serienproduktionen gebraucht. Es sind Laiendarsteller, die durch das Bild huschen, im Hintergrund stehen, oder sogar auch mal einen kurzen Satz sagen. Die Vergütung liegt für einen ganzen Tag bei ca. 70 Euro. Besondere Qualifikationen braucht man auch für diesen Nebenjob nicht.

Nebenjob als Hostess bzw. Host

Hostessen und Hosts werden immer dringend auf Messen oder für private Marketingaktionen benötigt. Sie präsentieren dem Kunden Produkte vor Ort, von Angesicht zu Angesicht. Dafür macht man nicht selten eine Schulung mit anderen Mitstreitern, die aber bereits ab der ersten Minute vergütet wird. Der durchschnittliche Lohn für diese Arbeit beträgt 100€ pro Tag – nette Leute kennenlernen inklusive!

Nebenjob als Kellner

Kellnern ist der absolute Klassiker unter den Nebenjobs. Man sollte jedoch nicht unterschätzen, wie anstrengend das sein kann! Wenn man aber gerne Action im Leben hat, dann ist Kellnern eine ideale Ergänzung. Hinzu kommt, dass auch in der Gastronomiebrache der Mindestlohn flächendeckend eingeführt wurde. Rechnet man nun das Trinkgeld, das in der Regel weder Steuer- noch Sozialversicherungspflichtig ist, hinzu, kommt man auf einen Netto-Stundenlohn von mindestens 10€ pro Stunde.

Nebenjob als Appjobber / Appjobbing

Interessant sind auch neue Apps wie z.B. der Appjobber. Diese App kann man kostenlos herunterladen. Nebenjob als Appjobber - Geldsystem verstehen und Hamsterrad verlassenSie zeigt dann, ganz egal wo man sich gerade befindet, attraktive Minijobs und Aufgaben an, die man im unmittelbaren Umkreis erledigen kann. Man überprüft z.B. ob ein Zigarettenautomat nachgefüllt werden muss, welche Pappbecher im lokalen Eiscafé benutzt werden oder schießt ein Foto für eine Urlaubs-Empfehlungsseite. Die Verdienste sind zwar nicht astronomisch, aber der Job befindet sich praktisch immer direkt vor der eigenen Nase!

Samstags Zeitschriften austragen oder verkaufen

Gerade am Samstag gibt einige Tätigkeiten, die häufig gesucht werden. Dazu zählt zum einen das Austragen von Zeitungen und Zeitschriften. Gerade wenn man gerne an der frischen Luft ist, eine tolle Betätigung, die jedoch eher schlecht bezahlt wird. Wenn man lieber im direkten Kundenkontakt steht (oder genau das lernen will), ist auch das Verkaufen an der Kasse, z.B. in einer Bäckerei, eine spannende und herausfordernde Tätigkeit.

Nebenjob als Babysitter

Babysitting ist ein sehr verantwortungsvoller Job. Er ist aber gerade für jene, die noch kein eigenes Kind haben, die Möglichkeit Geld zu verdienen und dabei lebenswichtige Erfahrungen zu sammeln. Denn auf Kinder aufzupassen ist schwieriger als man denkt. Häufig ergeben sich diese Möglichkeiten im Bekanntenkreis, in Kindergärten oder über das Internet. Darüber hinaus wird man gut entlohnt, hat einen interessanten Job und arbeitet in der Regel außerhalb der „9 to 5“ Zeiten. Es ist ein Stundenlohn von 12-15€ zu erwarten!

Nebenjob als Tiersitter

Auf Tiere aufzupassen ist einer der entspanntesten Tätigkeiten die es gibt. Wenn man tierlieb und flexibel ist, hat man für diesen Job die perfekten Voraussetzungen. Häufig werden Tiersitter benötigt, wenn die Halter in den Urlaub fahren. Sie schreiben diese Tätigkeit im Internet aus (www.jobruf.com) oder hängen sie in Einkaufszentren ans schwarze Brett. Der Stundenlohn liegt bei durchschnittlichen 10€ pro Stunde.

Zusätzlicher Vorteil von Nebenjobs – die Vernetzung

Nebenjobs und passive Einkommen haben noch einen weiteren Vorteil. Je mehr man mit Menschen in Kontakt tritt, umso größer kann man das eigene soziale Netz ausbauen. Denn gerade durch den Kontakt zu Gleichgesinnten entstehen häufig weitere Chancen für das eigene Vermögen. Je mehr Resonanz man nämlich in einem Gebiet aufweist, je wohler man sich in der jeweiligen Branche also fühlt, umso häufiger gelant man mit Menschen in Kontakt, die ähnliche Interessen haben und uns auf diesem Gebiet helfen und weiterbringen.

Darüber hinaus eignet man sich in jedem Job Kenntnisse über die jeweilige Branche an.

Vielleicht entdeckt man ja Verbesserungsmöglichkeiten und es entwickelt sich daraus sogar eine Geschäftsidee? All diese Möglichkeiten sind nicht auszuschließen, sondern vielmehr sehr wahrscheinlich. Der zusätzliche Vorteil andere Menschen kennenzulernen und wichtige Kontakte zu schließen, kann daher nicht hoch genug eingeordnet werden. Schließlich ist es in den reichen Kreisen sogar so, dass Jobs ausschließlich unter der Hand und innerhalb der Familien vergeben werden! Je besser man also vernetzt ist, umso höher ist der Multiplikator, erfolgreiche und interessante Menschen kennenzulernen.

Darüber hinaus gibt es noch weitere interessante Tätigkeiten wie z.B. Nachhilfe geben, Kurierdienste annehmen oder nebenher Bademeister zu sein. Wichtig ist, dass man sich Jobs sucht, die nahe an dem liegen was man gerne tut – dort findet sich mit ein bisschen Suche immer etwas!

Unsere drei Buchempfehlungen zum Thema
A. Köhler: Nichts werden macht auch viel Arbeit: Mein Leben in Nebenjobs*

K. de Mar: Erfüllen Sie sich Ihre kleinen Träume: Zusatzeinkommen mit Minijobs Teil1*
K. de Mar: Endlich mehr Geld: Zusatzeinkommen mit Minijobs Teil 2*



* = Affiliate Link
Dir entstehen durch einen Klick weder Nachteile noch irgendwelche Kosten. Wenn Du Dich für ein Produkt entscheidest, zahlst Du den gleichen Preis wie ohne Klick auf den Link. Für uns ist es jedoch wertvoll, weil Du damit unsere Arbeit – in Form einer kleinen Provision – unterstützt. Natürlich erst dann, wenn Du Dich nach einem Klick mit einem Kauf für das Produkt/Angebot entscheiden solltest. Vielen Dank im Voraus, wir wissen das sehr zu schätzen.

(Visited 313 times, 1 visits today)

Einen Kommentar abgeben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

Sie können folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  • Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de

    Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. In unserem Blog suchen wir nach praktischen Wegen, finanzielle Freiheit zu erreichen.

    - Chris & Jens -



  • Unsere Bücher:

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  • Wir lesen gerade:


  •  

  • Meistgelesene Artikel