Kapitalismus

KAPITALISMUS

Gerade der Kapitalismus hat in den letzten Jahren mit einer negativen Reputation zu kämpfen. Das hat besonders mit den immer wiederkehrenden Finanzkrisen zu tun, aber auch damit, dass die Menschen das Gefühl haben immer schneller im Hamsterrad zu laufen, ohne eine Verbesserung feststellen zu können. Und dieser Fingerzeit scheint nicht ganz verkehrt zu sein. Auf der anderen Seite leben wir heute im größten finanziellen Wohlstand der Geschichte. Dieser ist jedoch äußerst ungleich verteilt. Der Kapitalismus ist ein zweischneidiges Schwert. Zum einen kann man darin schneller als in anderen (bislang bekannten) Systemen zu finanziellem Wohlstand gelangen. Auf der anderen Seite ist er aber auch die Ursache für großes Vermögensscheren und finanzielles Unglück sein. Wir finden eine Wirtschaftsordnung mit derart breit gefächerten Charakteristika muss man näher betrachten.

Der Kapitalismus kurz erklärt

Wir beginnen einmal mehr mit der Betrachtung des Begriffs Kapitalismus und werden schnell fündig. Es rührt offensichtlich von dem Wort “Kapital” her. Kapital ist gleichbedeutend mit Geld. Es ist also eine Wirtschaftsform, in der das Geld das höchste Gut und das oberste Ziel ist. Nichts funktioniert ohne Kapital. Vielen dürfte das bekannt vorkommen. Auch die Wirtschaftswissenschaften bestätigen das. Sie lehren, dass das oberste Ziel von Unternehmen die Maximierung des finanziellen Gewinns sein muss. Dieser finanzielle Gewinn wird dann an Geld- bzw. Kapitalgeber wie z. B. Aktionäre weitergereicht. Der Kapitalismus unterstreicht übrigens nicht nur die Wichtigkeit des Kapitals sondern auch seine Überlegenheit gegenüber Waren und Dienstleistungen. Wie wir bereits in Definition Geld dargestellt haben, verdirbt es nicht und verursacht auch keine Lagerkosten. Damit hat es einen riesen Vorteil und ist deutlich wertvoller und flexibler als Waren und Dienstleistungen. Infolgedessen ist es auch das Gut, das jeder am stärksten verfolgt. Darüber hinaus bietet Kapital noch eine weitere Möglichkeit. Es macht es möglich aus Kapital noch mehr Kapital zu machen. Ein Vorgang, mit dem weder Waren noch Dienstleistungen mithalten können und der aus unserer Sicht die fundamentalste Ursache für den Siegeszug des Kapitalismus.

Werbung kostenloses Buch + BegleitkursUnsere drei Buchempfehlungen zum Thema
U. Herrmann: Der Sieg des Kapitals: Wie der Reichtum in die Welt kam…*

S. Wagenknecht: Reichtum ohne Gier: Wie wir uns vor dem Kapitalismus retten*
B. Senf: Die blinden Flecken der Ökonomie: Wirtschaftstheorien in der Krise*



* = Affiliate Link
Dir entstehen durch einen Klick weder Nachteile noch irgendwelche Kosten. Wenn Du Dich für ein Produkt entscheidest, zahlst Du den gleichen Preis wie ohne Klick auf den Link. Für uns ist es jedoch wertvoll, weil Du damit unsere Arbeit – in Form einer kleinen Provision – unterstützt. Natürlich erst dann, wenn Du Dich nach einem Klick mit einem Kauf für das Produkt/Angebot entscheiden solltest. Vielen Dank im Voraus, wir wissen das sehr zu schätzen.

(Visited 454 times, 1 visits today)
  • Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de

    Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. In unserem Blog suchen wir nach praktischen Wegen, finanzielle Freiheit zu erreichen.

    - Chris & Jens -



  • Unsere Bücher:

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  • Wir lesen gerade:

  •  
  •  

  • Meistgelesene Artikel