Kredit umschulden

KREDIT UMSCHULDEN

Für Schuldner gilt in diesen Zeiten: Unbedingt Kredit umschulden! Als fleißiger Leser dieser Seite weißt du ja mittlerweile, dass das System auf Guthaben und Schulden aufgebaut ist. Und Schulden sind das beste Instrument des Systems, um uns immer schneller im Hamsterrad laufen zu lassen. Doch die Zeiten sind gerade äußerst günstig! Wer nämlich mit Schulden zu kämpfen hat, kann von der derzeitigen Niedrigzinsphase profitieren. Lagen die Kreditzinsen vor einigen Jahren noch bei 7 % sind es derzeit ca. 3,5 %. Damit zahlt man den Kredit, wegen der sogenannten Abzinsung, mehr als doppelt so schnell ab.

#1 So sieht ein Kredit aus

Ein Kredit besteht grundsätzlich immer aus Zinsen und Tilgung. Je niedriger die Zinsen, umso mehr kann man tilgen und umgekehrt. Je höher die Tilgung, umso schneller kann man einen Kredit abzahlen. Deshalb solltest du immer dafür Sorge tragen, dass die Zinsrate möglichst niedrig und die Tilgungrate möglichst hoch ist. So kommst du am schnellsten aus der Schuldknechtschaft heraus. Bemühe dich trotzdem immer parallel bereits um deinen Vermögensaufbau. Das motiviert und ist mindestens genauso wichtig für die finanzielle Freiheit!

#2 Hamsterrad fairlassen Kreditrechner

Nutze direkt den finanzen.de* Kreditvergleich – Rechner. Informiere dich aber bevor du deinen Kredit umschulden willst, unter Punkt #3, worauf du bei den Angeboten besonders achten solltest!

 

#3 Darauf solltest du beim Kredit umschulden unbedingt achten

Tipp #1: Umschulden nur in Niedrigzinsphasen

Wenn der Leitzins der Notenbank gerade in immer neue Höhen klettert, macht eine Umschuldung wenig bis gar keinen Sinn. Derzeit (Mitte 2016) ist der Leitzins aber auf einem historischen Tief. Wenn man umschulden möchte, dann jetzt. Recht viel besser können die Konditionen kaum mehr werden!

Tipp #2: Zuerst Dispokredite umschulden

Du solltest Dispokredit-Schulden immer den Vorrang geben. Sie sind in der Regel durch Konsumschulden oder unerwartete Ausgaben entstanden und laufen mit deutlich höheren Zinsen als der Ratenkredit monatlich auf deinem Konto auf. Hier kannst du schnell mit dem umgekehrten Effekt des Zinseszinses Bekanntschaft machen. Daher solltest du dir zu allererst die Dispokredit-Schulden vorknöpfen und sie Stück für Stück eliminieren!

Tipp #3: Vorfälligkeitsentschädigung beachten

Solltest du einen Baudarlehen umschulden wollen, erhebt deine Hausbank dafür in der Regel eine sogenannnte Vorfälligkeitsentschädigung. Das liegt an der Zinsbindungsfrist, die in der Regel an Baudarlehen geknüpft ist. Wenn du nun schon vorher auf einen günstigeren Kredit umschulden möchtest, musst du die Vorfälligkeitsentschädigung leisten. Damit “entschädigst” du die Bank für die ihr zukünftig entgehenden Zinsen. Rechne also genau aus, ob sich die Umschuldung dann noch lohnt!

Tipp #4: Verhandle auch mit deiner bisherigen Bank

Diese Methode lassen die meisten Menschen völlig außer Acht. Dabei ist sie sehr Erfolg versprechend. Deine bisherige Bank kennt dich ja bereits als regelmäßigen und zuverlässigen Schuldner. Das solltest du bezüglich deiner Verhandlungsposition unbedingt in Betracht ziehen und bei der Bank auch entsprechend zum Ausdruck bringen. Banken haben innerhalb ihrer Kreditrahmen nämlich immer noch einen kleinen Ermessensspielraum den sie dir als treuen Kunden zugute kommen lassen können!

Tipp #5: Ratenkredite genau untersuchen

Du hast heutzutage jederzeit die Möglichkeit einen Ratenkredit zu kündigen. Die Bank darf dir dafür aber – ähnlich der Vorfälligkeitsentschädigung – sogenannte Strafgebühren aufbrummen. Diese dürfen allerdings höchstens ein Prozent des Restes deines Kredits betragen (z.B. 10.000 EUR Rest = 100 EUR Strafgebühren).

Damit du nicht unnötig länger teure Ratenkredite bedienst, solltest du als allererstes eruieren, über welchen Betrag deine Restschuld besteht (und ob die Bank überhaupt eine Entschädigung/Strafgebühren verlangt). Dann prüfst du Angebote über den übrigen Kreditbetrag (in unserem Fall 10.000 EUR) und vergleichst sie. Lohnt sich eine Umschuldung, wenn du die Strafgebühren (in unserem Beispiel 100 EUR) aufschlägst? Entweder konfrontierst du damit deine jetzige Bank oder aber du kündigst den Vertrag und schuldest um.

Tipp #6: Bloß keine Restschuldversicherung!

Sie sind unnötig und bringen dir so gut wie keinen Nutzen. Es sind Zusatzprodukte von Banken die dir einen sogenannten Ratenschutz teuer verkaufen wollen. Finger weg und die Kröten lieber in den Vermögensaufbau stecken!

Tipp #7: Mehrere Kredite zu einem umschulden

Die magische Zahl 7 hält einen wirklich wichtigen und häufig unterschätzten Tipp für dich bereit. Er trifft auf dich zu, wenn du mehrere Kredite mit verschiedenen Laufzeiten und Raten bedienst. Dann macht es häufig Sinn, die Kredite zu einem einzigen großen Kredit umzuschulden. Das kann dazu führen, dass die monatliche Rate geringer wird als die Summe der bisherigen Raten. Allerdings gilt auch hier wieder die Vorfälligkeitsentschädigungen bzw. Strafgebühren zu kalkulieren!

Solltest du nun gerne einen Kredit umschulden wollen, würde es uns freuen, wenn du das mittels des Kreditvergleich – Rechners unseres Partners check24* direkt auf dieser Seite tust.

Unsere drei Buchempfehlungen zum Thema

N. Frank: Mehr vom Geld: Finanzielle Ziele erreichen durch erfolgreiches Geldmanagement*
S. Bonauer: Geld sparen im Haushalt: Ein 5-tägiges Programm, das funktioniert*
A. Ménage: Finanzieller Minimalismus: Wie Sie in 6 einfachen Schritten Geld sparen lernen*



* = Affiliate Link
Dir entstehen durch einen Klick weder Nachteile noch irgendwelche Kosten. Wenn Du Dich für ein Produkt entscheidest, zahlst Du den gleichen Preis wie ohne Klick auf den Link. Für uns ist es jedoch wertvoll, weil Du damit unsere Arbeit – in Form einer kleinen Provision – unterstützt. Natürlich erst dann, wenn Du Dich nach einem Klick mit einem Kauf für das Produkt/Angebot entscheiden solltest. Vielen Dank im Voraus, wir wissen das sehr zu schätzen.

(Visited 172 times, 1 visits today)
  • Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de

    Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. In unserem Blog suchen wir nach praktischen Wegen, finanzielle Freiheit zu erreichen.

    - Chris & Jens -



  • Unsere Bücher:

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  • Wir lesen gerade:

  • Meistgelesene Artikel