Zitate zur finanziellen Freiheit und Autarkie

ZITATE ZUR FINANZIELLEN FREIHEIT UND AUTARKIE

Du suchst Zitate zur (finanziellen) Freiheit und Autarkie für Dich als Inspiration, oder um Freunde und Bekannte anzuregen? Dann bist Du hier richtig! Lass’ dich beflügeln.

PS: Über weitere Vorschläge freuen wir uns sehr!

Unsere 10 Lieblings – Zitate zur finanziellen Freiheit

# 1 „Sechs Stunden sind genug für die Arbeit. Die anderen Stunden sagen zum Menschen: lebe!“
– Lukian

# 2 „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.”
John D. Rockefeller

# 3 „Wenn man erfolgreich sein möchte, sollte man lieber auf neue Wege ausscheren, als die ausgewaschenen Pfade des akzeptierten Erfolgs zu bereisen.”
Timothy Ferris

# 4 „Das Geheimnis des Wandels: Konzentriere nicht all Deine ganze Kraft auf das Bekämpfen des Alten, sondern darauf, das Neue zu formen.”
– Sokrates

# 5 „Erfolg hat drei Buchstaben. TUN.”
– Wolfgang von Goethe

# 6 „Wir sind, was wir wiederholt tun; hervorragende Leistung ist keine einmalige Handlung, sondern eine Gewohnheit.”
– Aristoteles

# 7 „Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.
– Benjamin Franklin

# 8 „Wisse, was du besitzt und weshalb.”
– Peter Lynch

# 9 „Lebe deinem Einkommen entsprechend und spare, damit du investieren kannst. Eigne dir an, was du wissen musst.”
– Charlie Munger

# 10 „Wie viele Millionäre kennst du, die mit der Anlage in ein Sparkonto reich geworden sind? Ich kenne keinen.”
– Robert Allen

10 wichtige Zitate zum Geld im Alltag

# 1 „Wer Geld hat, sollte es ausgeben. Dumm nur, dass das auch viele tun, die keines haben.“
– Klemens Oberforster

# 2 „Man muss das Geld zum Fenster rauswerfen, damit es zur Haustüre wieder reinkommen kann.”
Karl Lagerfeld

# 3 „Die Menschen verstehen nicht, welch große Einnahmequelle in der Sparsamkeit liegt.”
Cicero

# 4 „Geld erwerben erfordert Klugheit; Geld bewahren erfordert eine gewisse Weisheit, und Geld schön auszugeben ist eine Kunst.”
– Berthold Auerbach

# 5 „Wer gut wirtschaften will, sollte nur die Hälfte seiner Einnahmen ausgeben. Wenn er reich werden will, sogar nur ein Drittel.”
– Sir Francis Bacon

# 6 „Je mehr Vergnügen Du an Deiner Arbeit hast, umso besser wird sie bezahlt.”
– Mark Twain

# 7 „Sparmaßnahmen muss man dann ergreifen, wenn man viel Geld verdient. Sobald man in den roten Zahlen ist, ist es zu spät.
Jean Paul Getty

# 8 „Jeder Dummkopf mag zu Geld kommen, aber um es zu behalten, braucht es einen klugen Mann.”
– Amerikanisches Sprichwort

# 9 „Reich wirst Du nicht durch das, was Du verdienst, sondern durch das, was Du nicht ausgibst.”
– Henry Ford

# 10 „Ein Geschäft, das nur Geld einbringt, ist ein schlechtes Geschäft.”
– Henry Ford

10 super Zitate zur Autarkie

# 1Es ist nicht selten leichter das Unrealistische zu tun, als das Realistische.”
– Timothy Ferris

# 2 „Wir sind, was wir denken. Alles was wir sind, entsteht mit unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken machen wir die Welt.”
– Buddha

# 3„Das erste strukturelle Element, das ich als eine mögliche Basis für ein alternatives System anbiete, ist die Errichtung von dezentralisierten gemeinnützigen Betrieben als Grundlage für den Produktionsmodus innerhalb des neuen Systems.”
– Dr. Immanuel Wallerstein

# 4 „Ich habe viel von meinem Geld für Autos, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.. Den Rest habe ich einfach verprasst.”
– George Best

# 5 „Ich sympathisiere daher mit jenen, die die wirtschaftliche Verflechtung zwischen den Nationen eher minimieren als maximieren wollen. Ideen, Wissen, Kunst, Gastfreundschaft, Reisen – dies sind Bereiche, die aufgrund ihrer Natur international sein sollten. Aber lasst uns auf heimische Produkte zurückgreifen, wann immer dies vernünftig und in angemessener Weise möglich ist; und vor allem, lasst die Finanzen vorrangig im nationalen Rahmen.”
– John Meynard Keynes

# 6 „Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.”
– Wolfgang von Goethe

# 7 „Die drei großen Feinde der Unabhängigkeit in jenem dreifachen Sinne sind die Habenichtse, die Reichen und die Parteien.”
– Friedrich Wilhelm Nietzsche

# 8 „Unabhängigkeit: eines der wertvollsten Besitztümer der Phantasie.”
– Ambrose Gwinnett Bierce

# 9 „Die Unabhängigkeit und Freiheit des Menschen beruht weniger auf der Kraft seiner Arme als auf der Mäßigung des Herzens. Wer wenig begehrt, hängt von wenigem ab.”
– Jean Jacques Rousseau

# 10 „Unabhängigkeit im Denken ist das erste Kennzeichen der Freiheit. Ohne sie bleibst du ein Sklave der Umstände.”
– Swami Vivekananda

Unsere 10 Lieblings – Zitate zur Freiheit

# 1 „Die einzige Freiheit, die diesen Namen verdient, ist das Recht, unser Wohlergehen auf unserem eigenen Wege zu verfolgen, solange wir nicht anderen das ihrige verkümmern oder ihre darauf gerichteten Bemühungen durchkreuzen.“
– John Stuart Mill

# 2 „Die schönste Frucht der Selbstgenügsamkeit ist Freiheit.”
– Epikur

# 3 „Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.”
– Jean Jacques Rousseau

# 4 „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.”
– Benjamin Franklin

# 5 „Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert.”
– Nelson Mandela

# 6 „Was nützt die Freiheit des Denkens, wenn sie nicht zur Freiheit des Handelns führt.”
– Jonathan Swift

# 7 „Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
– Albert Camus

# 8 „Alle großen Dinge sind einfach und viele können mit einem einzigen Wort ausgedrückt werden: Freiheit, Gerechtigkeit, Ehre, Pflicht, Gnade, Hoffnung.”
– Winston Churchill

# 9 „Man kann eine Idee durch eine andere verdrängen, nur die der Freiheit nicht.”
– Ludwig Börne

# 10 „Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst, durch Nichtgebrauch dahinschwindet.”
– Carl Friedrich von Weizäcker

10 inspirierende Zitate

Es ist besser, unvollkommene Entscheidungen zu treffen als ständig nach vollkommenen Entscheidungen zu suchen.“
– Charles de Gaulle

„Jedes Problem durchläuft bis zu seiner Anerkennung drei Stufen: In der ersten wird es lächerlich gemacht. In der zweiten bekämpft, in der dritten gilt es als selbstverständlich.”
– Arthur Schopenhauer, 22.2.1788 – 21.9.1860 deutscher Philosoph

„Die größte Entscheidung Deines Lebens liegt darin, daß Du Dein Leben ändern kannst, indem Du Deine Geisteshaltung änderst.“
– Albert Schweitzer Musiker, Theologe, Philosoph, 1875-1965

„Nicht die Dinge sind positiv oder negativ, sondern unsere Einstellung macht sie so.“
– Epiktet griechischer Philosoph, 50-138 n. Chr.

„Ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.“
– Laotse, chinesischer Denker ca. 450 v.Chr.

„Träume nicht dein Leben – lebe deinen Traum.“
– Walt Disney, amerikanischer Trickfilm-Zeichner und -Produzent, 1901-1966

„Wenn alles gegen dich zu sein scheint, dann erinnere dich, daß ein Flugzeug nur gegen den Wind abhebt und nicht mit dem Wind.“
– Henry Ford, 1863-1947

„Wenn du es träumen kannst, kannst du es auch machen.“
– Walt Disney

„Dem Geld darf man nicht nachlaufen, man muss ihm entgegenkommen.“
– Aristoteles Onassis 1906 – 1975 griechischer Reeder

„Jeder Mensch kann uns als Spiegel dienen, in dem wir alle Fehler und Mängel erblicken, die in uns sind. Wir handeln jedoch meistens wie ein Hund, der den Spiegel anbellt, weil er glaubt, dort nicht sich, sondern einen anderen Hund zu erblicken.”
– Lew Tolstoi

20 unglaublich motivierende und inspirierende Zitate

#1 „Wenn du die Absicht hast, dich zu erneuern, tu es jeden Tag.”
– Konfuzius

#2 „Wer etwas wirklich erreichen oder haben will, findet immer einen Weg. Wer aber etwas nicht wirklich will, findet immer einen Ausweg.”
– Sascha U. Heinzlmeier

#3 „Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich.”
– Ludwig Andreas Feuerbach

#4 „Glücklich sind die Menschen, wenn sie haben, was gut für sie ist.”
– Platon

#5 „Unser Schicksal hängt nicht von den Sternen ab, sondern von unserem Handeln.”
– William Shakespeare

#6 „Nur indem man das Unerreichbare anstrebt, gelingt das Erreichbare. Nur mit dem Unmöglichen als Ziel kommt man zum Möglichen.”
– Miguel de Unamuno y Jugo

#7 „Wer heute einen Gedanken sät, erntet morgen die Tat, übermorgen die Gewohnheit, danach den Charakter und endlich sein Schicksal.”
– Gottfried Keller

#8 „Liebst du das Leben? Dann vergeude keine Zeit, denn daraus besteht das Leben.”
– Benjamin Franklin

#9 „Carpe diem. Nutze den Tag.”
– Horaz

#10 „Das Leben besteht nicht in der Hauptsache aus Tatsachen und Geschehnissen. Es besteht im Wesentlichen aus dem Sturm der Gedanken, der jedem durch den Kopf tobt.”
– Mark Twain

#11 „Das Beste an der Zukunft ist, dass sie uns immer einen Tag nach dem anderen serviert wird.”
– Abraham Lincoln

#12 „Man kann einem Menschen nichts beibringen, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.”
– Galileo Galilei

#13 „Dem Menschen einen Glauben schenken, heißt seine Kraft verzehnfachen.”
– Gustave Le Bon

#14 „Um klar denken zu können, muss ein Mensch regelmäßig Perioden der Einsamkeit einplanen, in denen er sich konzentrieren und ohne Störung seiner Phantasie nachgeben kann.”
– Thomas Edison

#15 „So wie die Gedanken sind, ist auch der Charakter; denn die Seele wird von Gedanken geprägt.”
– Mark Aurel

# 16 „Zuerst wähle eine klare, eine realisierbare Idee – ein Ziel. Als Zweites versehe dich mit den Mitteln, die zur Erreichung dieses Zieles notwendig sind: Wissen, Geld, Rohstoffe und Methoden. Im dritten Schritt setze alle deine Mittel im Hinblick auf das zu erreichende Ziel ein.”
– Aristoteles

#17 „Sage es mir, und ich werde es vergessen, zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten; lass es mich tun, und ich werde es können.”
– Johann Wolfgang von Goethe

>#18 „Jedes Wachstum hängt von Bewegung ab. Es gibt keine körperliche oder intellektuelle Entwicklung ohne Anstrengung, und Anstrengung bedeutet Arbeit.”
– Calvin Coolidge

#19 „Wenn man selbstbewusst in Richtung seiner Träume geht und sich bemüht das Leben zu führen, das man möchte, wird man in alltäglichen Situationen unerwarteten Erfolg haben.”
– Henry David Thoreau

#20 „Wenn der Alltag dir arm erscheint, klage ihn nicht an – klage dich an, dass du nicht stark genug bist, seine Reichtümer zu rufen, denn für den Schaffenden gibt es keine Armut.”
– Rainer Maria Rilke

20 Zitate die Dein Leben verändern können

#1 „Unser Problem ist nicht unsere Unwissenheit sondern Tatenlosigkeit.”
– Dale Carnegie

#2 „Frei sein heißt, wählen können, wessen Sklave man sein will.”
– Jeanne Moreau

#3 „Der Klügere gibt nach – Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.”
– Marie von Ebner-Eschenbach

#4 „Zur Unterhaltung einer Party trägt niemand so viel bei wie diejenigen, die gar nicht da sind.”
– Audrey Hepburn

#5 „Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.”
– Albert Einstein

#6 „Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.”
– Sokrates

 

(Visited 540 times, 1 visits today)

  • Das sind wir! Chris & Jens

    Das sind wir! Chris & Jens
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. Gemeinsam haben wir uns dazu entschlossen frei zu sein. Sei mit dabei!

    - Chris & Jens -


  • Unsere Bücher:

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

  • Meistgelesene Artikel