6 zentrale Tipps für Dein Business neben Studium oder Job

Tricks für Dein Business neben dem Studium oder JobViele träumen davon, sich neben ihrem Job, Studium oder Ausbildung selbstständig zu machen und ein (kleines) Unternehmen zu gründen. Ein eigenes Business verspricht zeitliche und finanzielle Freiheit und ist der einzige Weg, der rasch aus dem Hamsterrad führen kann. Ganz besonders toll ist die Reise, wenn man sie mit etwas tun kann, das man liebt und das anderen Menschen weiterhilft. Da auch wir lange diesem Traum hinterherliefen und wissen, wie schwer es sein kann, ihn zu realisieren, haben wir in diesem Artikel unsere 6 besten Tipps und Tricks für Dich und Dein künftiges Business zusammengefasst.

Kreiere doch einfach Deine eigene Nische

Die meisten Menschen, die sich selbstständig machen möchten haben das große Problem, nicht zu wissen, was sie wirklich wollen. „Ja, ich würde mich ja schon gerne selbstständig machen, aber ich weiß einfach nicht womit!“ Sie häufen Ideen über Ideen, aber so richtig begeistern können sie sich für keine. Oder sie sehen sich andauernd Zweifeln gegenüber und leiden entsprechend an Ideenmangel. Dabei gibt es einen genialen Ansatz, mit dem Du in sekundenschnelle markttaugliche, lukrative Ideen am Fließband produzieren kannst.

Kreiere Deine eigene Nische!

Geht es Dir nicht auch so. Du gehst in den Supermarkt, bist beim Friseur oder nutzt eine App und plötzlich fällt Dir auf, wie es eigentlich viel besser und einfacher gehen würde. Gratulation! Du hast gerade eine neue Nische entdeckt! Aus meiner Sicht sind die Geschäftsideen am besten, die jemand ins Leben gerufen hat, weil er selbst das entsprechende Produkt oder die Dienstleistung auf dem Markt nicht finden konnte. Es gibt kaum einen praktikableren und relevanteren Ansatz. Schließlich kannst Du davon ausgehen, dass es sehr viele andere Menschen gibt, die ebenfalls – häufig sogar sehr verzweifelt – nach einer ähnlichen Lösung für ihr Problem suchen. Einige Kontrollfragen:

  • Welches Produkt oder welche Dienstleistung vermisst Du?
  • Wofür würdest Du Geld ausgeben, wenn es das gäbe?
  • Was findest Du gut, aber stark verbesserungswürdig?

Suche mit Zettel und Stift nach Antworten auf diese Fragen. Für uns hieß die Antwort beispielsweise: „Bücher, die wirklich praktikabel und dennoch theoretisch fundiert praktische Wege, finanzielle Freiheit zu erreichen, aufzeigen.“ Dadurch findest Du nicht nur geniale Geschäftsideen, sondern erzeugst zugleich ein wertvolles Unterscheidungskriterium der Konkurrenzlosigkeit.

Drei fundamentale Kriterien für Dein Business

Selbstverständlich gilt es bei der Gründung eines Unternehmens viele Aspekte zu beachten, aber einige wiegen schlicht stärker und haben einen größeren direkten Einfluss, als andere. Drei ganz besonders wichtige Aspekte der Gründung eines kleinen Business möchte ich Dir im Folgenden vorstellen.

Besteht Nachfrage?

Dein Produkt oder Deine Dienstleistung kann noch so genial sein, wenn es Dir später niemand abkauft, bzw. niemand bereit ist, dafür Geld auszugeben, wirst Du kaum Erfolg haben. Bevor Du also überhastet ein Geschäft gründest solltest Du zunächst immer erst die Nachfrage im entsprecheden Markt analysieren und kennenlernen. Je schärfer Du hierfür die entsprechende Zielgruppe abgrenzen kannst, die später zu Deinen Konsumenten zählen wird, umso wertvoller ist diese Analyse!

Welches Problem löst Du?

Darüber hinaus muss Dein Produkt oder Deine Dienstleistung ein Problem lösen. Nur dann erzeugt es für den Interessenten auch wirklich Mehrwert. Je größer und allgegenwärtiger das Problem ist, das Du mit Deinem Produkt bzw. Deiner Dienstleistung zu lösen vermagst, umso größer der Mehrwert für die Konsumenten und umso Erfolg versprechender und profitabler Deine Geschäftsidee.

Kannst Du es vielleicht einfach nur anders oder besser machen?

Einzigartigkeit

Ich habe bereits im ersten Punkt angesprochen, dass eine eigene Nische ein wertvolles Unterscheidungskriterium ist. Schließlich bist Du zunächst einmal Konkurrenzlos. Wenn es Dir darüber hinaus gelingt, mit der Lösung, die Dein Business anbietet, eine Marke zu verbinden, hast Du schon fast gewonnen!

Fehlender Markenaufbau ist einer der häufigsten Gründe, weshalb gerade jüngere Gründer und Unternehmer scheitern. Sie legen kaum Wert darauf. Das ist auf der einen Seite verständlich, weil man vermeintlich bessere Dinge zu tun hat, auf der anderen Seite aber gerade auf mittlere und längere Sicht absolut katastrophal. Ein Fehler hier kann nur schwer, häufig kaum, mehr behoben werden. Arbeite also von Anfang an am Markenaufbau und daran, wenigstens 1.000 wahre Fans für Deine Lösung zu gewinnen. Wahre Fans sind Deine Markenfürsprecher, helfen Dir bei Schwierigkeiten und sind gewillt – da sie kaum preissensitiv sind – wirklich alles von Dir zu konsumieren.

Tipp: Schreibe in 3 Sätzen, was Dein Geschäft ganz genau tut und was es einzigartig macht. Je schärfer die Beschreibung, umso einfacher die Gründung und der Verkauf!

Scheiß drauf, was die Anderen sagen!

Zweifler sind Gift für die eigene Selbstständigkeit. Das konnten auch wir immer wieder während unseres Weges beobachten. Außer uns hat so ziemlich niemand an unsere Vision geglaubt. Und heute, einige Jahre später, sind es dieselben Personen, die uns um Rat fragen und sogar Unternehmen mit uns gründen wollen!

Das einzige, was wirklich zählt, ist, dass Du nicht an Dir bzw. Deiner Idee zweifelst!

Wir waren uns immer sicher, dass wir mit unserer Idee, unserem Konzept und unseren Produkten nicht nur Mehrwert schaffen würden, sondern auf mittlere bis lange Sicht damit eben auch finanziell große Erfolge einfahren würden. Dies war weniger einer rationalen Überlegung geschuldet, als vielmehr einer unerschütterlichen, emotional-positiven Grundhaltung. Glaube an Dich und Du kannst alles schaffen!

Billig verliert!

Viele Gründer zielen mit ihren Ideen gleich auf den ganz großen Wurf ab. Nicht selten versuchen sie mit günstigen Produkten oder Dienstleistungen zu gewinnen. Damit macht man sich das Leben aber gerade am Anfang besonders schwer!

Sei die teure Option im Markt!

Was heißt das? Je teurer Du Dein Produkt oder Deine Dienstleistung zu verkaufen bereit bist, umso weniger Käufer benötigst Du, um Gewinne zu erzielen. Schließlich operierst Du mit deutlich höheren Margen (Gewinn / Verkauf). Das heißt, dass Du mit einer Marge von 100€ pro Produkt oder Dienstleistung schon mit einem Verkauf pro Tag einen monatlichen Überschuss von 3.000€ erzielst. Kostet Dein Produkt/Dienstleistung 1€, müssen es 3.000 Verkäufe sein!

Was glaubst Du ist einfacher?

Es ist deutlich einfacher, wenige Produkte teuer zu verkaufen, als viele Produkte günstig. Schließlich bewegst Du Dich mit teureren Produkten/Dienstleistungen in einem weniger stark mit Konkurrenz besetzten Feld. Schließe also den Fragen des ersten Kapitels die Frage an: Welche dieser Ideen kann ich besonders teuer und einer besonders hohen Marge verkaufen?

FOCUS

Ein Problem, mit dem auch wir lange zu kämpfen hatten, ist, zu viel auf einmal machen zu wollen. Gerade zu Beginn herrscht große Unsicherheit in Bezug auf den Erfolg des Geschäftsmodells. Daher entschließt man sich rasch dazu, gleich mehrere andere Dinge parallel anzugehen. Mit dieser Strategie wirst Du allerdings auf lange Sicht verlieren. Robert Kiyosaki hat für dieses Problem einen hervorragenden Ansatz gefunden, den er mit FOCUS abkürzt. FOCUS steht für „Follow one course still you are successful.“

Das heißt, statt wie bei Investitionen möglichst breit zu diversifizieren, gilt es bei der Gründung eines Business sich auf möglichst wenig zu konzentrieren. Und zwar das, was Du bzw. Dein Unternehmen ganz besonders gut kann! Diese Stärke gilt es gegenüber dem Rest auszuspielen, auszunutzen und konsequent auszubauen. Diese Strategie ist letzten Endes nicht nur langfristiger, sondern verspricht auch deutlich höhere Gewinne.

Bevor Du also neue Dinge oder weitere Personen hinzunimmst, solltest Du Dich immer erst fragen, was Du eigentlich reduzieren oder gar eliminieren kannst. Das wird Deine Prozesse und Lösungen nicht nur effizienter machen, sondern auch qualitativ erheblich verbessern!

Last but not least

Nun bist Du happy und motiviert und sagst Dir vielleicht „genial, jetzt kann ich anfangen!“ Auch in diesem Stadium waren wir schon häufig, aber tatsächlich den ersten Schritt zu tun, ist nochmal was ganz anderes. Der wichtigste Tipp überhaupt ist daher maximal trivial und dennoch mit Abstand am schwierigsten zu realisieren.

Anfangen und Erfahrung sammeln!

Die Erfahrung ist das einzige im Leben, das man nicht lernen kann und je früher Du damit beginnst, umso steiler wird Deine Lernkurve sein! Uns hat geholfen, wenigstens 5 Minuten täglich in unser Business zu investieren – komme was wolle! Nur so kannst Du wichtiges Momentum, Fortschritt und Selbstvertrauen aufbauen. Außerdem muss ein Business, gerade wenn es im Onlinebereich ist, nicht teuer sein. Du kannst schon mit wenigen Euro im Monat durchstarten und organisch wachsen. Wenn Du dabei Hilfestellung brauchst, kannst Du Dich jederzeit an uns wenden!

Du hast Fragen, Anregungen oder Feedback? Dann hinterlasse uns doch bitte einen Kommentar, damit auch Andere an Deinen Gedanken teilhaben können. Bis dahin beste Grüße auch von Jens 🙂
Chris

(Visited 230 times, 1 visits today)
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neuigkeiten, Unternehmen aufbauen, Wichtige Grundlagen und getagged , , , , . Lesezeichen: Permalink. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Finanziell frei werden mit unseren kostenlosen Finanz-Updates!
    Gewinne Kontrolle über Deine Finanzen und starte unmittelbar mit dem Aufbau von passivem Einkommen und Vermögen. (Mehr Infos)
    Wir respektieren Deine Privatsphäre. Kein Spam. Nur wichtige Infos. Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt. Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld
  • Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de

    Chris & Jens sind geldsystem-verstehen.de
    In intensiven Jahren in Mexiko-Stadt wurde das theoretische Paradies unseres VWL-Studiums von der Realität eingeholt. Tag auf Tag wurde eins immer deutlicher: Das Hamsterrad ist allgegenwärtig. In unserem Blog suchen wir nach praktischen Wegen, finanzielle Freiheit zu erreichen.

    - Chris & Jens -




  • Meistgelesene Artikel



  • Aktuelle Crowdinvesting Projekte:

    Caterna

    Die Caterna Sehschulung ist eine zertifizierte Online-Therapie zur Behandlung der Sehschwäche „Amblyopie“ bei Kindern.

    97 Menschen haben bereits 64.500 € investiert. Das entsprechen 14,33 % des anvisierten Finanzierungsziels von 450.000 €.

    Jetzt bis 13.06.2019 investieren!

    Nepos

    Nepos hat das weltweit erste Tablet mit universeller Bedienoberfläche entwickelt – für den Aufbruch der Generation 65+ in die…

    164 Menschen haben bereits 739.500 € investiert. Das entsprechen 73,95 % des anvisierten Finanzierungsziels von 1.000.000 €.

    Jetzt bis 30.05.2019 investieren!

    MOWEA

    MOWEA hat die weltweit erste modulare Windkraftanlage für Jedermann entwickelt – klein, effizient, skalierbar.

    586 Menschen haben bereits 372.400 € investiert. Das entsprechen 106,40 % des anvisierten Finanzierungsziels von 350.000 €.

    Jetzt bis 16.07.2018 investieren!



Finanziell frei mit kostenlosen Finanz-Updates!
Gewinne Kontrolle über Deine Finanzen und starte unmittelbar mit dem Aufbau von passivem Einkommen und Vermögen. (Weitere Infos)
Wir respektieren Deine Privatsphäre. Kein Spam. Nur wichtige Infos.
Für den technischen Versand werden Deine Daten an getResponse übermittelt.
Unsere DSGVO-konforme Datenschutzerklärung findest Du hier. *Pflichtfeld